Allicillin40
10 Stück/Pkg (0,40 kg)
Knoblauchbolus
Artikelnummer: A40
Wirkdauer: 21 Tage

Lieferzeit: 1 - 2 Werktage

pastus+ AMA-Gütesiegel tauglich

EAN: 0735850662237

175,00 €

inkl. 13% USt. , zzgl. Versand

Pkg

Bolus für Milchkühe

  • Problemstellung: Euter und Zellzahlen
  • Eingabezeitpunkt: im Bedarfsfall
  • bessere Fresslust nach der Geburt
  • Preis für eine Behandlung: 35€ pro Kuh
  • nachhaltige Wirkung!
  • keine Wartezeit auf Milch!

Allicillin40 online bestellen:

Anwendungsgebiete:

Problemstellung: Euterprobleme, steigende Zellzahlen, Flocken in der Milch
Unterstützung beim Trockenstellen.
Sehr effektiv bei Kühen die nach der Geburt keinen guten Appetit haben.


Bei Zellzahlen über 500.000 kann eine Wiederholung nach zwei bis drei Wochen notwendig sein

Optimaler Eingabezeitpunkt:

Einsatz bei Bedarf.
Empfehlung: Eingabe VOR dem Füttern!

Dosierung:

Kühe bis 500 kg: 1 Bolus
Kühe über 500 kg: 2 Boli
Bei Bedarf nach 2 bis 3 Wochen wiederholen.

Wartezeit:

keine

Fütterungsanleitung:

Verabreichung des Bolus mittels Applikator und nötiger Sorgfalt um Verletzungen in Maul oder Schlund der Tiere zu vermeiden.

Fragen zum Produkt:

Was ist die aktive Substanz in diesem Bolus?

Allicillin40 long acting enthält eine hohe Konzentration an Allicin welches aus Knoblauch gewonnen wird. Allicin hat nachweislich eine antimikrobielle Wirkung und bekämpft effektiv Bakterien, Pilze, Viren und Parasiten, ohne dass die Erreger Resistenzen entwickeln können.

Weitere Fragen zu Allicillin40


Das sagen andere über unsere Produkte

"Da wir versuchen den Einsatz von Antibiotika so gering wie möglich zu halten probierten wir den Allicillin 40 Bolus vor gut einem Jahr das erste Mal. Wir haben ihn Kühen mit hohen Zellzahlen und beginnender Mastitis eingegeben. Die Wirkung war verblüffend. Bei den nächsten Milchkontrollen konnten wir einen starken Rückgang bei den Zellzahlen feststellen der auch anhielt. Bei Kühen die nach der Geburt keinen Appetit haben bewirkt dieser Bolus fast Wunder. Sie sehen am nächsten Tag ganz anders aus und nehmen wieder ordentlich Grundfutter auf. Was wir besonders schätzen ist dass keine Wartezeit auf Milch entsteht. Man kann die Milch liefern oder mit gutem Gewissen an die Kälber verfüttern. Für uns ist dieser Bolus zu einem wichtigen Werkzeug geworden.

Carina und Christoph Peham

Gleiß/Sonntagberg NÖ, 35 Milchkühe

weitere Testimonials