Spurenelemente spielen eine entscheidende Rolle für die Leistung und Fruchtbarkeit von Wiederkäuern.

Der Bedarf an diesen wichtigen Mineralstoffen kann nicht allein durch das Grundfutter gedeckt werden. Auch die Bereitstellung von Mineralstoffmischungen und Leckmassen ist oft nicht ausreichend da die Tiere diese meist unregelmäßig aufnehmen. Zudem sind wichtige Elemente in handelsüblichem Mineralfutter oft in sehr niedrigen Dosierungen enthalten.

Daher kann es sehr sinnvoll sein die Tiere zu Zeiten erhöhten Bedarfs oder als Basisversorgung durch die Gabe eines Langzeitbolus zu versorgen.

Mit der Verabreichung eines Bolus werden dem Tier zielgenau die benötigten Spurenelemente verabreicht.

Einmal im Jahr oder alle sechs Monate verabreicht, und die Tiere sind sicher versorgt.

Der Bolus wird dem Tier mit Hilfe eines Applikators auf den hinteren Teil der Zunge gelegt wodurch ein Schluckreflex ausgelöst wird. Einmal geschluckt kommt er durch die Speiseröhre in den Pansen und legt sich dort aufgrund seiner hohen Dichte in der “Haube“ (Netzmagen oder Reticulum) ab.

Dort bleibt er liegen und gibt 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche die enthaltenen Spurenelemente ab.

Im deutschsprachigen Raum ist die Versorgung von Wiederkäuern mit Spurenelementen per Bolus relativ neu und unbekannt. In Ländern wie GB, NZ, AUS und Irland wird diese jedoch seit Jahrzehnten erfolgreich angewandt, um Mangelerscheinungen bei Wiederkäuern günstig und effektiv vorzubeugen und ihre Leistungsfähigkeit zu erhalten.

Besuchen Sie unseren Shop und finden Sie Langzeitboli mit ausgewählten Mineralstoffen für Rinder bzw. Schafe und Ziegen.

Nahrungsergänzung für RinderNahrungsergänzung für Schafe und Ziegen