Rinderbolus 4in1
10 Stück/Pkg (0,96 kg)
Langzeitbolus
Artikelnummer: RB41
Wirkdauer: 6 Monate

Lieferzeit: 1 - 2 Werktage

EAN: 0735850662435

81,00 €

inkl. 13% USt. , zzgl. Versand

Pkg

zuverlässige Versorgung rund um die Uhr

  • Versorgung mit den wichtigsten Spurenelementen Selen, Kobalt, Jod und Kupfer für 6 Monate
  • vitale Kälber mit starkem Saugtrieb durch hohe tägliche Selen- und Jodfreisetzung
  • Verbesserung der Fruchtbarkeit
  • Erhaltung der Eutergesundheit auf natürlichem Weg
  • Erhöhung der Widerstandskraft
  • Bessere Futterverwertung und Aufnahme durch hohe tägliche Kobaltfreisetzung

Rinderbolus 4in1 online bestellen

Anwendungsgebiete:

Zur Langzeitversorgung mit Kupfer, Kobalt, Jod und Selen für Rinder die auf unterversorgten Flächen weiden oder mit Grundfutter von ebensolchen Flächen gefüttert
werden.

Optimaler Eingabezeitpunkt:

Milchkühe: Beim Trockenstellen, evtl. vor der Besamung
Mutterkühe: 2-3 Monate vor der Abkalbung oder alle 6 Monate
Jungvieh: beim Weideaustrieb, vor der Besamung oder als Basisversorgung alle 6
Monate

Dosierung:

Kühe/Rinder 200-500 kg: 1 Bolus alle 6 Monate
Kühe/Rinder über 500 kg: 2 Boli alle 6 Monate
Verabreichung mittels geeignetem Applikator

Wartezeit:

keine

Fütterungsanleitung:

Verabreichung des Bolus mittels Applikator und nötiger Sorgfalt um Verletzungen in Maul oder Schlund der Tiere zu vermeiden.

Fragen zum Produkt:

Wann gebe ich den Bolus am besten ein?

Bei Milchkühen wird dieser Bolus meistens beim Trockenstellen eingegeben um die Versorgung des ungeborenen Kalbes sicherzustellen. Gleichzeitig ist die Kuh in der Transitphase und zum Laktationsbeginn bestens versorgt. Gibt man cirka 8 Wochen nach der Geburt noch einen Bolus kann man so die Brunstsymptome und den Besamungserfolg verbessern. Bei Kalbinnen kann dieser Bolus entweder als Basisversorgung alle 6 Monate verabreicht werden, oder man gibt ihn nur zu Zeiten mit erhöhtem Bedarf, z.B. zwei Monate vor der Besamung und zwei Monate vor der Geburt. Mutterkuhbetrieben empfehlen wir die Eingabe zwei bis drei Monate vor der Geburt oder einfach zwei mal jährlich (z.B.vor dem Weideaustrieb und beim Einstallen)

Weitere Fragen zu Rinderbolus 4in1
Tägliche Freisetzung pro 1 Bolus (für 180 Tage)
Spurenelement pro Tag
Kupfer 166,67 mg
Kobalt 2,77 mg
Jod 27,60 mg
Selen 2,78 mg

Ernährungsphysiologische Zusatzstoffe
Spurenelement mg pro Bolus mg/kg
E4 Kupfer (als II-Oxid) 30 000 312 175
3b202 Jod (als Kalziumjodat) 4 968 51 700
E8 Selen (als Natriumselenit) 500 5 204
3b302Kobalt (als Karbonat) 498 5 184

Das sagen andere über unsere Produkte

Auf unserem Betrieb bekommen alle Kühe beim Trockenstellen zwei Stück Rinderbolus 4in1. Seit wir das zur Routine gemacht haben sind die Kälber nach der Geburt sichtbar vitaler. Früher hatten sie auch öfters Wasser in der Lunge. Das ist jetzt wesentlich besser. Festliegende Kühe haben wir seitdem auch keine mehr, die Tiere wirken fitter. Bei Euterproblemen geben wir den Allicillin40 Bolus. Bei den meisten Kühen können wir dadurch die Zellzahl massiv senken bzw. auch eine beginnende Mastitis verhindern. Unsere Kälber bekommen sofort nach der Geburt 17ml Spurovit Booster und einen Injektor Immu pro Kalb. Seitdem haben sie kaum mehr Durchfälle. Das spart Arbeit und Ärger.
Winkler Franz, Oberravelsbach, 60 Milchkühe, 7000 kg Stalldurchschnitt, 165 ha LN
weitere Testimonials